Eine Wanderin auf dem Weg zum Gipfel

Wandersommer

Eine malerische Landschaft die zum durchschnaufen und endschleunigen einlädt. Auf abwechslungsreichen Wanderwegen durch die heimische Bergwelt mit freiem Blick ins Karwendelgebirge.

Panoramaweg

Bergstation – Stie-Alm
Dauer: 35 Minuten
Schwierigkeit: Einfache Wanderung entlang des Forstweges
Ausgangspunkt: Bergstation Brauneck Bergbahn
Besonderheit: Gut ausgebauter Forstweg mit zwei kurzen steilen Passagen

Karte ansehen

Großer Höhenweg

Brauneck Gipfel – Vorderer Kirchstein – Latschenkopf – Stie-Alm
Dauer: 2,5 h
Schwierigkeit: gut begehbarer Steig mit ausgewiesenen Stellen, die Trittsicherheit erfordern
Ausgangspunkt: Bergstation Brauneck Bergbahn
Besonderheit: Wanderung für Gipfelsammler; einmalige Fernsicht in die Alpen, Starnberger See, München, Gebirgspanorama vom Wendelstein zur Zugspitze

Karte ansehen

Brauneck über Garland

Talstation – Garland – Bergstation – Panoramaweg – Stie-Alm
Dauer: 3 h
Schwierigkeit: Einfache Bergwanderung mit stetig steilem Anstieg
Ausgangspunkt: Parkplatz Brauneck Bergbahn
Besonderheit: Kürzester Anstieg zur Stie-Alm, Zielstrebig zum Gipfelkamm

Karte ansehen

Brauneck über Wegscheid

Jauden Stadl – Kotalm – Florianshütte – Stie-Alm
Dauer: 2,5 h
Schwierigkeit: Einfache Wanderung auf Forstwegen und guten Steigen
Ausgangspunkt: Parkplatz Jauden Stadl Wegscheid / Lenggries
Besonderheit: Wanderung durch Wald und Wiesen mit vielen Einkehrmöglichkeiten

Karte ansehen

Geheimtipp:

Brauneck über Längental
Dauer: 4 h
Schwierigkeit: Mittelschwer, lange Bergwanderung
Ausgangspunkt: Talstation Brauneck Bergbahn
Besonderheit: wunderschönes Almgelände, Gumpen und Wasserfälle auf dem Weg
Einkehr auf dem Weg: Hintere Längentalalm, priv. Bewirtschaftet von Mitte Mai – Mitte Oktober
Wegbeschreibung: www.tourentipp.de Brauneck durchs Längental

Karte ansehen

Frau immer Sommer mit Blick auf die Benediktenwand

Touren um die Stie-Alm

Großer Rundweg

Latschenkopf – Vorderer Kirschstein – Brauneck Gipfel – Panoramaweg
Dauer: 3,5 h
Schwierigkeit: gut begehbarer Steig mit ausgewiesenen Stellen, die Trittsicherheit erfordern
Besonderheit: einmalige Fernsicht in die Alpen, Starnberger See, München, Gebirgspanorama vom Wendelstein zur Zugspitze
Einkehr auf dem Weg: Brauneck Gipfelhaus

Karte ansehen

Kleiner Rundweg

Tölzer Hütte – Brauneck Gipfel – Schrötelstein – Steinbock
Dauer: 2,0 h
Schwierigkeit: einfache Wanderung auf Forstwegen und Steigen
Besonderheit: Vorbei am Gleitschirmflieger Startplatz und markanten Steinbock
Einkehr auf dem Weg: Brauneck Gipfelhaus, Quenger Alm

Karte ansehen

Benediktenwand

Probstalmsattel – Achselköpfe – Rotöhrlsattel – Benediktenwand – Rotöhrlsattel – Probstalmkessel – Stie-Alm
Dauer: 6 h
Schwierigkeit: nur für geübte und ausdauernde Wanderer
Besonderheit: eindruckvollste Wanderung im Tölzer Land, durch Drahtseile gesicherte Stellen, bei Nässe wg. Abgegriffener Steine rutschig
Einkehr auf dem Weg: keine

Karte ansehen

Geheimtipp: Höhenweg über Jachenau

Strasser Alm – Krottenalm – Bratöhrl – Scharnitzalm – Langenecksattel – Jachenau Petern
Dauer: 4,5 h
Schwierigkeit: lange Höhenwanderung auf schmalen Pfaden
Besonderheit: über viele einsame Almböden, auf der Stüdseite des Bergkamms, Rückfahrt mit dem Bus nach Lenggries
Einkehr auf dem Weg: Bichleralm privat bewirtschaftete Hütte

Almwiese mit Bergkulisse bei bedecktem Himmel
Kletterer gesichert am Seil an Felswand

Klettern

230 gebohrte Routen
fast alle Schwierigkeitsgrade
Einstieg Kletterabschnitt „First“ direkt hinter der Stie-Alm

Routen ansehen